Journalismus und Online- Redaktion

1) Journalismus:  

Noch während des Studiums wurde mir klar: Journalismus und Schreiben. Warum? Vielleicht weil ich schon immer gerne geschrieben habe. Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall entschied ich  mich daher, noch während des Studiums, einen Zusatzabschluss für Journalismus zu machen. 

Meine Lieblingsgenres sind nun Reportagen, Porträts, Interviews und Kolumnen. Warum? Für mich ist es die perfekte Mischung: Hinausgehen, Forschen, mit Neugier, aber auf Augenhöhe. Kolumnen bieten mir dazu eine perfekte Abwechselung. 

Meine Schwerpunkte liegen auf den Bereichen Mode und Lifestyle, Kultur, Politik, Ethik, Religionswissenschaft Philosophie und Gesellschaft. Dies liegt vor allem daran, dass ich über meinen Fashion- und Lifestyleblog, geprägt bin, für Politik, Religionswissenschaft, Ethik und Philosophie durch mein Studium der Vergleichenden Religionswissenschaft und Philosophie.

2) Online Redaktion:

Warum auch Online Redaktion und nicht nur Journalismus? Nun, ich bin schon sehr lange auch in der Digitalen Welt zu Hause, zuerst nur in den sozialen Netzen, dann passiv als Leserin in der Blogosphäre und nun, seit fünf Jahren selbst als aktive Bloggerin. Ein Leben ohne kann ich mir daher gar nicht mehr vorstellen. Daher habe ich zusätzlich zu meinem Studium, dem Zusatzabschluss als Journalistin ebenfalls einen Abschluss im Bereich Social Media und Bloggen gemacht. 

Meine Lieblingsgenres und Schwerpunkte sind in diesem Bereich selbstverständlich dieselben, wie es für den Journalismus gilt.  Ebenso verhält es sich mit meinen Schwerpunkten.