Morning- Routine

Morning- Routine

Morning- Routine

Morning- Routine. Du liest das Wort mittlerweile überall, in jeder Zeitung, auf jedem Blog und auch durch die Instawelt geistern Bilder mit dem Hashtag und der Beschreibung. Meistens in Verbindung mit Gründerinnen oder Bloggerinnen.

Design ohne Titel (47).png

Meine Morgen- Routine geht so, steht in den Magazinen, in den Blogbeiträgen oder den Instaposts. Ein schöner Beitrag mit vielen Bildern bei verschiedenen Tätigkeiten in Mitten von Kakteen. Irgendwie scheint die ja jeder von diesen Frauen, oder besser Entrepreneurin oder Bloggerin zu haben. Dazwischen ein Hund. Gehört irgendwie auch dazu. Und gleichzeitg wird einem empfohlen, sich auch so eine Morning- Routine zuzulegen und am Besten auch noch eine Abend- Routine. Schon fragst du dich, wie so eine Morning- Routine aussieht und bist fest entschlossen, alles darüber herauszufinden. Diesen Text liest du ganz aufmerksam, aufmerksamer als sonst.

Text Platzhalter (12).png

Ein Morgenlauf und/ oder Yoga gehören wohl dazu. Wie jetzt?! Du hast ja nicht mal die Zeit fürs Fitness- Studio. Geschweige denn für Sport am Morgen, an jedem Morgen. Das größte Problem besteht doch morgens darin, aus dem Bett und in die Küche zum Kaffee zu kommen. Und dann auch noch Sport? Naja, kann nur besser werden diese Routine.

Nach dem Sportprogramm werden die Sozialen Netzwerke gecheckt, steht da. Prima, das ist was, das du auch kannst. Endlich etwas Bekanntes. Als nächstes kommen die Mails. Super, noch

etwas, das du kannst. Und auch noch jeden Morgen machst, genauso wie die Netzwerke. Nur kommt das alles bei dir während des Frühstücks. Also zeitgleich. Nicht nacheinander, wie es hier steht. Anders, denkst du, schaffst du es auch gar nicht. Die Zeit reicht dafür nicht hinten und vorne. Und als du liest, wie viel Zeit dafür draufgeht, stockt dir der Atem: 1 bis 1 1/2 Stunden. Wann sollst du die, bitte schön, unterbringen. Für die Abend- Routine noch dann noch mal so lange. Da fehlen dir ja gleich drei Stunden vom Tag. Drei Stunden, die sinnvoll gestaltet werden könnten.

Und du entschließt dich, dass diese Routine nichts für dich ist und du es lieber denen überlassen willst, die dafür Zeit aufbringen können.

Wie haltet ihr es denn? Habt ihr eine Morning- Routine oder eine für den Abend? Oder vielleicht sogar beides.

Beim Absenden eines Kommentars erklären wird Ihr Name sowie der Kommentar gespeichert und Sie erklären sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.


Sonntagmorgen

Sonntagmorgen

Rauschen des Alltags

Rauschen des Alltags